Thomas Köcks „paradies fluten“
Montag, den 16. März 2015 um 08:52 Uhr
Thomas Köcks „paradies fluten“ ist zum Heidelberger Stückemarkt 2015 eingeladen. Das neue Stück des erfolgreichen Nachwuchsautors ist als Auftragswerk des Theaters Osnabrück entstanden. Das neue Stück des erfolgreichen Nachwuchsautors ist als Auftragswerk des Theaters Osnabrück entstanden. Im September 2015 eröffnete eine Choreografie von Mauro de Candia, die mit Einverständnis des Autors Auszüge aus „paradies fluten“ verwendete, „Spieltriebe 6 – Festival für zeitgenössisches Theater“. Thomas Köck wurde 2016 für „paradies fluten“ mit dem Kleist-Förderpreis für junge Dramatiker ausgezeichnet, die Uraufführung erfolgt am Staatstheater Mainz. Neben „paradies fluten“ werden beim Stückemarkt die Texte „Wunderungen durch die Mark Uckermark" (Lisa Engel), „Szenen der Freiheit" (Jan Friedrich), „Der Mann aus Oklahoma" (Lukas Linder), „Alles trennt" (Rebecca C. Schnyder) sowie „Hose Fahrrad Frau" (Stefan Wipplinger) in szenischen Lesungen vorgestellt.
Thomas Köck hat im Jahr 2013 mit seinem Stück „jenseits von fukuyama“ den .1. Osnabrücker Dramatikerpreis gewonnen, vor wenigen Monaten wurde ihm der Else-Lasker-Schüler-Stückepreis verliehen.